Direkt zum Inhalt springen

Gesamterneuerungswahl

Walter Schönholzer in die Regierung gewählt

Bei der Gesamterneuerungswahl der Thurgauer Regierung sind Jakob Stark (SVP), Monika Knill (SVP), Carmen Haag (CVP) und Cornelia Komposch (SP) für die nächsten vier Jahre bestätigt worden. Neu gewählt wurde Walter Schönholzer (FDP), er ersetzt ab 1. Juni Kaspar Schläpfer (FDP), der nicht mehr zur Wahl angetreten ist.

Das absolute Mehr lag bei 28 409 Stimmen. Die vier bisherigen Mitglieder des Thurgauer Regierungsrates haben die Wiederwahl geschafft. Carmen Haag (CVP) erhielt 53 967 Stimmen, Monika Knill (SVP) 52 586 Stimmen, Jakob Stark (SVP) 49 745 Stimmen und Cornelia Komposch (SP) 46 446 Stimmen. Neu gewählt wurde Walter Schönholzer (FDP), er vereinigte 45 634 Stimmen auf sich. Schönholzer ersetzt damit ab 1. Juni Volkswirtschaftsdirektor Kaspar Schläpfer (FDP), der nicht mehr zur Wahl angetreten ist. Das absolute Mehr ebenfalls geschafft hat auch Ueli Fisch (GLP). Fisch erhielt 31 432 Stimmen, schied aber als überzähliger Kandidat aus.

Auf Vereinzelte entfielen 4276 Stimmen, leere Zeilen wurden 50 741 gezählt. Die Wahlbeteiligung betrug 44,6 Prozent.

In den fünf Bezirken des Kantons Thurgau wurden auch die Präsidien, Berufsrichterinnen und Berufsrichter, die nebenamtlichen Mitglieder sowie die Ersatzmitglieder der fünf Bezirksgerichte gewählt. Ausserdem wurden die fünf Friedensrichterinnen und Friedensrichter gewählt.


Resultate

Dateiname Grösse Format Änderungsdatum
BG-16-Muenchwilen-BerufsrichterIn.pdf 10.3 KB pdf
BG-16-Muenchwilen-Ersatzmitglied.pdf 10.6 KB pdf
BG-16-Muenchwilen-Mitglied.pdf 11.0 KB pdf
BG-16-Muenchwilen-Praesiedium.pdf 9.63 KB pdf